• Aktuell läuft:
  • Maennerecke - Maennerecke - Kein Kompromis

Frisch aus der Redaktion

 Frostige Zeiten

Frostige Zeiten
  • 25.Feb.2018

Was haben wir uns schon gefreut, demnächst den verstaubten mit angebranntem Fleisch behafteten Grill, demnächst wieder aus seinem Winterschlaf zu wecken. Die Gier nach Wärme, also Sonne, dem Vogelgetwitscher am frühen Morgen sowie blühendes Blumenzeuch und anderem Frühlingsgedöns, wurde aprupt durch eisige Luft und Frost dem Garaus gemacht. Nach wie vor läuft die Nase wie ein Niagarafall, irren die Menschen mit dicken Pullis und Handschuhen umher um auf glatten Gehwegen nicht auf die verrotzte Nase zu fallen. Hochkonjunktur herscht hingegen bei den Papiertaschentuch Herstellern und den Kräuterhexen der Pharmaindustrie die uns mit verschiedensten Hustensäften auf den Beinen halten wollen. Obwohl wir eine Leiter liebevoll in unseren Tümpel plazierten, denkt unser Froschi nicht im Traum daran, diese Leiter auch nur ansatzweise zu betreten. Lockmittel wie das imitieren eines brümpftigen Osterhasen noch unsere Drohungen den Tümpel mittels Betonzufuhr einfach trocken zu legen führten bisher zum Erfolg. So rennen unsere Moderatoren weiterhin mit Lötlampen und Flammenwerfern durch unser Funkhaus um der drohenden nächsten Betriebskostenabrechnung entgegen zu wirken. Unsere allabendlichen Grillfeste werden weiterhin durch Glühwein und anderen wärmenden Flüssigkeiten ersetzt um der Kälte zu trotzen. Der Oberguru der Wetterfrösche wird durch Opfergabe von getrockneten Blumen gehuldigt und gemeinsam tanzen wir am Lagerfeuer und beschwören den Sonnengott herauf. Ob unsere Bemühungen je belohnt werden, bleibt abzuwarten.

 

Eis und Kälte begegnet man am besten mit Wärme oder Feuer. Das ist auch der Grund dafür, das wir in unseren moderierten Sendungen immer wieder heisse und ryhtmusstarke Songs präsentieren, damit wir unserer Hörerschaft vor dem Kältetod bewahren. Unsere Mischpulte glühen und die Mikrofone fangen Feuer. Unbestätigten Meldungen zu Folge verbrannten sich bereits einige fleißige Zuhörer die Ohren an den Kopfhörern und selbst die Lautsprecherboxen in den heimischen Wohnungen schmilzten vor Glückseeligkeit dahin. Einige unserer Moderatoren lassen es sich auch nicht nehmen selbst zu Nachtschlafender Zeit die Hörerschaft zu starke Rhytmen zu wärmen und unserem Spähtrupp, welcher nach den letzten Sonnenstrahlen sieht, den Heimweg zu offenbaren. Sie sehen, gemeinsam sind wir nicht nur stark, sondern trotzen der Kälte.

In diesem Sinne wünschen wir ein entspanntes Wochenende

Ihre Redaktion

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.